top of page

Action am Kerkinisee


Krauskopfpelikan, 1/1600 sek, f /4.5, ISO 125, 70 mm

Am Kerkinisee werden die Pelikane seit vielen Jahren von Fischern gefüttert. Das erleichtert ihnen die Überwinterung. In den Brutgebieten rund um Griechenland leiden die Pelikane teilweise stark unter der Vogelgrippe. Deshalb sind junge Pelikane, die im letzten Sommer zur Welt gekommen sind, auf die Fütterung angewiesen. Sie haben teilweise sogar beide Eltern verloren und haben bei der Jagd gegen die älteren Tiere keine Chance. Für uns Fotografen ist die Fütterung ein Highlight und es gibt spannende Actionbilder. Der Ausschuss ist gigantisch. Ich habe am Kerkinisee tausende Bilder gemacht. Brauchbar waren aber nur ein paar davon.


Adrian Schmid, Naturfotograf




87 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Komentar


bottom of page