top of page

Rückblick auf die Fotoreise in den Niederlanden

Aktualisiert: 11. Dez. 2023


Rotdrossel bei schönstem Licht
Rotdrossel bei schönstem Licht. Bilddaten: 1/2000 Sek, f/2.8, ISO 500, 400mm Brennweite

Vom 7. – 14. Oktober war ich mit einer kleinen Gruppe Fotografen in den Niederlanden unterwegs. Leider hat dieses Mal das Wetter nicht so richtig mitgemacht. Wir hatten oft starke Bewölkung, Wind und Regen. Es war zwar warm, aber meistens recht verhangen und dunkel. Zum Fotografieren in den dichten Wäldern nicht optimal. Trotzdem hatten wir eine gute Zeit und konnten viele wunderbare Bilder machen. Die Teilnehmenden schwärmten nicht nur von den Fotoverstecken (Hides), sondern auch von den schönen Wäldern, dem guten Essen und der tollen Gastfreundschaft der Niederländer.



Die Reise war in 3 Teile gegliedert (für alle Bilder nach unten scrollen). An Anfang fotografierten wir in zwei schönen Waldhides Singvögel. Eines der Highlights war eine recht scheue Rotdrossel, die zweimal nur kurz ans Wasser kam.


Danach ging es weiter in den Norden der Niederlande, wo wir uns auf Wattvögel (Limikolen) an einer Hide nahe am Wattenmeer konzentrierten. Die eleganten Säbelschnäbler, dunkle Wasserläufer und eine Wasserralle konnten wir ausgiebig fotografieren.


Wenn schwaches Licht herrscht, mache ich gerne Schwarz/Weiss Bilder. Säbelschnäbler.
Wenn schwaches Licht herrscht, mache ich gerne Schwarz/Weiss Bilder. Säbelschnäbler. Bilddaten: 1/1000 Sek, f/2.8, ISO 1600, 400mm Brennweite


Der dritte Teil der Reise war fast ausschliesslich den Greifvögeln wie Habicht und Mäusebussard gewidmet. Zwei Arten, die nur mit grossem Aufwand und sehr schwierig zu fotografieren sind. Ich bin froh, hat alles bestens geklappt und die Vögel waren, im Gegensatz zum Wetter (schwaches Licht), sehr kooperativ. Es war eine echte Herausforderung, mit so wenig Licht und langen Verschlusszeiten scharfe Bilder hinzubekommen.


Der Rest einer Strassentaube. Habicht.
Der Rest einer Strassentaube. Habicht. Bilddaten: 1/400 Sek, f/4, ISO 4000, 280mm Brennweite

Nach acht Tagen intensiver Vogelfotografie und mit vielen schönen Bildern im Gepäck ging es wieder Richtung Schweiz. Vermutlich werde ich diese Reise im Herbst 2025 wieder anbieten. Interessierte können sich bereits heute bei mir melden.


Adrian Schmid, Naturfotograf



Singvögel



Wattvögel (Schwarz/Weiss)




Wattvögel in Farbe



Greifvögel (Schwarz/Weiss)




Greifvögel in Farbe



503 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Im Unterengadin

Comments


bottom of page