top of page

5 neue Blogs aus Ungarn


Bilddaten: 1/200mm, f/4, ISO 4000, 200mm Brennweite

Über das Neujahr konnte ich in Ungarn wunderschöne und spektakuläre Bilder machen. Ich war zu Besuch bei einem der renommiertesten Naturfotografen Europas. Einige Bilder sind in der Dämmerung oder nachts entstanden. Dank einer perfekten Infrastruktur kehrte ich mit einmaligen Aufnahmen nach Hause. Natürlich kann man sich die Frage stellen, ob das noch Naturfotografie ist. Ich bin der Meinung ja. Die Tiere leben frei und kommen trotz des eingeschalteten Lichts zum Futter oder an die Wasserstellen. Stundenlanges, ja sogar nächtelanges Warten ist eine Voraussetzung für gute Bilder. Das Fotografieren in der Dunkelheit verlangt dem Fotografen alles ab. Ich habe ohne Blitzlicht fotografiert. Über Ungarn habe ich folgende Blogs zusammengestellt:

 

·      Nachtaufnahmen von Reh und Fischotter

·      Rohrdommel – mein Lottosechser

·      Grau- und Silberreiher

·      Eisvogel

·      Kormoran – ein schöner Vogel


Viel Spass mit den neuen Bildern!


Adrian Schmid, Naturfotograf


Bilddaten: 1/1000sek, f,2.8, ISO 320, 197mm Brennweite

191 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Im Unterengadin

bottom of page