top of page

Rückblick 2023 Teil 2


Happy new year 2024! Bild: Adrian Schmid

Liebe Naturbegeisterte


In diesem Jahresrückblick zeige ich Bilder, die mir besonders gefallen, aber auch schöne Erlebnisse in der Natur. Ich teile diesen Rückblick in zwei Blogs auf, weil aus meiner Sicht viele sehr gute Bilder entstanden sind.

 

Liliane und ich wünschen euch gute Gesundheit, viel Freude und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

 

Adrian Schmid, Naturfotograf



Die Jungschar hat scheinbar grossen Hunger, da muss man gut beladen.


Vater Buntspecht hat es einfacher. Der Spross kann schon fliegen. Also holt er ihn zur Futterstelle und stopft im dort den Magen voll.


Zurück in der Schweiz. Da haben die Schwäne auch schon Nachwuchs.


Dieses Jahr habe ich mich intensiv mit unscharfen Vogelbildern auseinandergesetzt. Eine Technik, die ich vermehrt anwenden möchte.


Dieses Bild ist morgens früh bei wenig Licht entstanden. Schön – oder?


Diese Flussseeschwalbe verliert gerade ihre Beute. Aber keine Angst, sie fängt den glitschigen Fisch in der Luft wieder!


Es kommt mir vor, wie wenn Liliane und ich wieder um die Arbeit im Haushalt streiten :-)


Bei schönstem Morgenlicht konnte ich in Champ Pittet am Neuenburgersee diese junge Zwergdommel fotografieren. Sie flog direkt vor meiner Beobachtungshütte vorbei.


Grashüpfer sind doch grün! Es gibt auch Ausnahmen. Hier ist der Beweis (keine Photoshop). Es gibt tatsächlich auch rosarote Grashüpfer :-)


Auf der Suche nach Schmetterlingen und Heuschrecken hat Liliane im Wallis meine erste Gottesanbeterin gefunden. Hier das Bild einer Gottesanbeterin, die ich im Tessin fotografieren konnte.


Auf der Fotoreise mit Kunden im Herbst kamen verschiedene Drosseln ans Wasser. Auch diese Rotdrossel war kurz da. Sie war leider etwas wasserscheu und flog wieder davon. Aber ich konnte trotzdem ein schönes Bild von ihr machen. Rotdrosseln zu fotografieren ist nicht ganz einfach.


Das gelingt nur einmal im Leben. Ein Habicht vor der Linse zu haben ist schon ein gewaltiges Erlebnis. Erst recht, wenn er - wie hier - die Resten einer Strassentaube im Schlund verschwinden lässt.


«Äs herbstelet». Die Rabenkrähe flog an der Aare hinter Bäumen mit Herbstlaub durch.



Der Fotograf wünscht einen guten Rutsch ins neue Jahr!

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page