Bulgarien, das Reiseland für Vogelfotografen

Aktualisiert: 9. Juni

Bulgarienreise 2022 (Blog 1)



Meine diesjährige Fotoreise führte mich nach Bulgarien. Du denkst vielleicht, wer geht denn schon nach Bulgarien? In Bulgarien trifft man in weiten Teilen des Landes auf intakte Landschaften, wo die vielfältige Vogelwelt noch genügend schöne Brutplätze findet. Bulgarien ist eines der Länder Europas mit einer sehr grossen Artenvielfalt. Ein Reiseland, das ich allen Ornithologen oder Fotografen wärmstens empfehlen kann. Die Leute leben meist sehr bescheiden, dafür leben sie in einer noch intakten Natur. Die Grossstadt Sofia und die ländlichen Dörfer könnten unterschiedlicher nicht sein. Die Corona Pandemie hat tiefe Spuren hinterlassen. So sind an fast jedem Haus zahlreiche Todesanzeigen angebracht. Ein Zeichen, dass es in diesem Land mit der medizinischen Versorgung nicht zum Besten steht. Die ganze Reise in einem Blog zusammenzufassen, würde den Rahmen sprengen. Darum habe ich die Blogs in verschiedene Themen aufgeteilt. Viel Spass beim Lesen und Geniessen der Bilder der sehr schönen Vogelwelt Bulgariens.



Den Bulgarienblog habe ich in 7 verschiedene Themen aufgeteilt (je ein separater Blog mit vielen schönen Bildern):


- Geier und Greifvögel

- Hecken und Felder

- Am Schwarzen Meer

- Segler und Schwalben

- Waldvögel wie z.B. der Pirol oder der Kuckuck

- Bienenfresser-Kolonie

- Putzige Steinkäuze


Adrian Schmid, Naturfotograf



Bildlegende: Kuckuck, Mauersegler, Schmutzgeier, Neuntöter, Säbelschnäbler, Mauersegler, Grünspecht, Bienenfresser, Steinkauz, Pirol, Stelzenläufer


207 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Wieder zu Hause